Der Ablauf

Auch bei unseren erwachsenen Patienten legen wir Wert auf eine gründliche Erstdiagnostik als Grundstein für den weiteren Behandlungsverlauf. Dafür wird im Rahmen einer ersten Sitzung eine umfassende Untersuchung durchgeführt. Ergänzt wird diese durch Röntgenaufnahmen, Fotografien und Modelle Ihres Kiefers.

1.

Anhand dieser erhobenen Daten erfolgt die Entwicklung Ihres individuellen Behandlungsplans. Diesen erläutern wir Ihnen im Rahmen eines weiteren Termins ausführlich und erstellen einen Heil- und Kostenplan. Leider erstatten die gesetzlichen Krankenversicherungen nur in Ausnahmefällen die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung im Erwachsenenalter. Die private Krankenversicherung sowie die verschiedenen Zahnzusatzversicherungen machen die Kostenübernahme von Ihrem individuell abgeschlossenen Vertrag abhängig. Gern informieren wir Sie über Ihre Ansprüche und Möglichkeiten.

2.

Die Dauer Ihrer kieferorthopädischen Behandlung richtet sich nach dem vorliegenden Korrekturbedarf sowie den individuellen Gegebenheiten und Wünschen unserer erwachsenen Patienten. Das Behandlungskonzept selbst entsteht unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen. Es besteht aus einer aktiven Phase, während der Ihre Zahnfehlstellung korrigiert wird, und einer Retentionsphase, welche das Behandlungsergebnis nachhaltig stabilisiert.

3.

Gemeinsam wird es uns gelingen, Ihnen auch im Erwachsenenalter ein schönes Lächeln zu schenken, das Ihnen dauerhaft erhalten bleibt. Wir freuen uns darauf, zusammen mit Ihnen eine individuelle Lösung zu finden.

Komfort-Anamnese

Mit unserem digitalen Anamnesebogen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, diesen bereits im Vorfeld Ihres Besuchs in unserer Praxis entspannt zuhause auszufüllen. Bitte bringen Sie den Anamnesebogen zu Ihrem Termin mit und geben Sie diesen am Empfang ab.